Wissenschaftsbasierte Hörakustik. 100% herstallerunabhängige, ganzheitlichliche Behandlungskonzepte

terzo hilft nachweisbar – auch bei Tinnitus

Die terzo®Gehörtherapie senkt innerhalb von 3 Wochen signifikant und nachhaltig die Tinnitus-Belastung

Studie zur terzo®Gehörtherapie

Eine klinische Studie in Kooperation mit dem Tinnitus-Zentrum der Charité Berlin (Direktorin: Prof. Birgit Mazurek) erbrachte den Nachweis, dass die terzo®Gehörtherapie leichte Tinnitus-Belastung signifikant und nachhaltig innerhalb von drei Wochen senken kann.

Die Studienbedingungen waren so konzipiert, dass sie der täglichen Routine in terzo-Zentren ähnelten. Diese beinhaltet eine Aufklärung über (1) mögliche Zusammenhänge von Hörverlust und Tinnitus-Entstehung sowie (2) die Wirkweise von Hörgeräten und Hörtraining.


Die Probanden wurden zufällig zwei Gruppen zugewiesen: Einer Studiengruppe, die sofort, sowie einer Kontrollgruppe, die zeitversetzt mit der terzo®Gehörtherapie startete. Alle Probanden wurden vor Beginn der terzo®Gehörtherapie mit speziell programmierten Hörgeräten versorgt und absolvierten dann zu Hause das auf zwei Wochen ausgelegte terzo-Gehörtraining. Nach Abschluss des Hörtrainings trugen die Probanden lediglich die Hörgeräte weiterhin bis zum Studienende.


Die Tinnitus-Belastung wurde vor Beginn und nach Beendigung der terzo®Gehörtherapie (bestehend aus Hörgeräteversorgung und Hörtraining) nach 21 Tagen sowie nach weiteren 70 Tagen untersucht. Zur Ermittlung der Tinnitus-Belastung wurden etablierte Fragebögen genutzt (TQ, Tinnitus Questionnaire; THI, Tinnitus Handicap Inventory; und TFI, Tinnitus Functional Index).

Die Ergebnisse zeigen, dass die terzo®Gehörtherapie die subjektive Tinnitus-Belastung bei einer Gruppe von 177 Probanden mit leicht-bis-mittelgradigem Hörverlust und leicht erhöhter Belastung nachhaltig senken konnte.


Damit untermauert die Studie erstmalig die Hypothese, dass die terzo®Gehörtherapie leichte Tinnitus-Belastung bei Patienten mit chronischem Tinnitus und leichtem bis mittelschwerem Hörverlust verbessern kann.

Die Originalstudie wurde im Journal of Clinical Medicine veröffentlicht.

Boecking, B. et al; Hearing Therapy Improves Tinnitus-Related Distress in Mildly Distressed Patients with Chronic Tinnitus and Mild-to-Moderate Hearing Loss: A Randomized-Controlled Cross-Over Design. J. Clin. Med. 2022, 11, 1764. https://doi.org/10.3390/jcm11071764

Dr. Juliane Dettling-Papargyris

Dr. Juliane Dettling-Papargyris

Dr. rer. nat., Dipl.-Biologin, wissenschaftliche Leiterin des terzo-Instituts

Teilen:

Facebook
Email
LinkedIn
WhatsApp

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Weitere Beiträge aus unserem Blog:

  • Alle Themen
  • Hörbeeinträchtigung
  • Hörgesundheit
  • Veranstaltungen
  • Wissenschaft
Alle Themen
  • Alle Themen
  • Hörbeeinträchtigung
  • Hörgesundheit
  • Veranstaltungen
  • Wissenschaft
Netzwerk

terzo auf der EUHA 2022

Es ist die „weltweit größte Veranstaltung für Hörakustiker“, wie der Verein Europäische Union der Hörakustiker e.V. selbst sagt: der Internationale EUHA-Kongress. Hier treffen sich die großen Akteure der Hörakustibranche, tauschen sich über die neusten Entwicklungen aus und stellen Ihre Dienstleistungen und Produkte vor.

Weiterlesen
Studien und ForschungTinnitus

terzo hilft nachweisbar – auch bei Tinnitus

Die terzo®Gehörtherapie senkt innerhalb von 3 Wochen signifikant und nachhaltig die Tinnitus-Belastung

Weiterlesen
AufklärungDemenz

Alles fit? Hörgesundheit = Hirngesundheit.

Sinnbildlich denken wir immer zuerst an unsere Ohren. Dabei umfasst gutes Hören so viel mehr als unsere Ohren. Hören beschreibt vielmehr einen komplexen Vorgang, der in seiner Ganzheit eben nicht nur im Ohr, sondern auch im Gehirn stattfindet.

Weiterlesen
AufklärungPrävention

Better Aging: Dem Leben einfach mehr bessere Jahre geben

Die französische Schriftstellerin Benoîte Groult (1920-2016) sollte Recht behalten, indem sie meint: „Wer behauptet, das Älterwerden ist eine einfache Sache, der lügt.“

Weiterlesen

Kontakt